Faszientraining in Sport und Prävention

Das Faszientraining ist im Breiten- und Leistungssport, in der Prävention und Rehabilitation nicht mehr wegzudenken. Die Faszie ist als elastisches Netzwerk, ein Kraftüberträger sowie ein Sinnesorgan. Rückenschmerzen können durch Faszientraining gelindert werden. Der Kurs vermittelt grundlegendes Wissen über die Faszie, deren Aufbau und Funktion, physiologische Zusammenhänge, das sportartspezifische Faszientraining und den Einsatz in der Rückenschule.

 

Teilnahmegebühr:
250 Euro         220 Euro (ermäßigter Preis für Schüler_innen, Studierende und Auszubildende)

Inhalt

  • Einführung- Aufbau und Funktion der Faszien
  • Allgemeine Trainingsprinzipien in Sport und Prävention
  • Einsatz der Faszienrolle für das Lösen von verklebten Strukturen
  • Übung zur Stärkung der Faszien und myofaszialen Ketten
  • Eigenkörpertraining und Training mit Kleingeräten
  • Propriozeptives Training
  • Wahrnehmungstraining und Ökonomisierung von Bewegung

Termin und Ort

Kursreihe Herbst 2018:
24./25.11.2018                                      Kurszeiten: Sa. 09:00-17:00 Uhr
                                                                                   So. 09:00-15:00 Uhr

 

Anmeldeschluss: 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn (nachträgliche Anmeldung bei Restplätzen möglich!)

TUM Campus im Olympiapark

Teilnahmevoraussetzungen

  • keine
  • Erfahrung als Trainer_in, Übungsleiter_in, Sportlehrer_ in sind von Vorteil!

Weitere Informationen

Zielgruppe:
Sportstudierende, Sport-, Gesundheitswissenschaftler_innen, Physiotherapeut_innen, Masseure_innen, Trainer_innen, Übungsleiter_innen, Mediziner_innen;

Teilnehmerzahl:
16 Personen

Kursleiter_in:
Andreas Hiemeyer, Dipl. Sport- und Gesundheitstrainer, Faszientrainer, Rückentrainer

Workload:
1 ECTS (16 UE Präsenzzeit)

Bescheinigung:
S&H-Zertifikat "Faszientraining in Sport und Prävention".
Refresher Rückenschulleiterlizenz (Positivliste BdR)