Pilates Trainer

Vertiefende Anatomie: Lage der Wirbelkörper zueinander
Korrektur einer rückenstärkenden Übung

Pilates ist ein effektives gesundheits­orientiertes Training: Es trainiert den ganzen Körper und das Bewusst­­sein. Durch funktionelle Übungen für die großen Muskel­ketten fördert es einerseits die physischen Eigen­­schaften Kraft, Beweg­lichkeit und Stabilität, andererseits wirkt es entspannend und steigert das Wohl­befinden. Da der Fokus in der Wirbel­säule liegt, dient es präventiv zur Verbesserung der Körper­haltung und wird aus rehabilitativer bzw. therapeutischer Sicht ins­besondere auch für Personen mit Rücken­problemen empfohlen.

In der Ausbildung werden grund­legende theoretische Aspekte behandelt, die Methode in der Praxis erprobt und die Teilnehmer_innen intensiv auf ihre Kurs­leiter­tätigkeit vorbereitet. Sie ist in 3 Blöcke gegliedert: Basismodul, Aufbaumodul, Prüfungsmodul. Für die Prüfungs­zulassung muss zudem ein Selbst­studium absolviert werden sowie Eigen­praxis durch Hospitationen bei einem zerti­fizierten Pilates Trainer nachgewiesen werden. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil und einer mündlich-­praktischen Lehrprobe.

Teilnahmegebühr:
695 Euro           610 Euro (ermäßigter Preis für Schüler, Studierende und Auszubildende)

Die Gebühren für die Prüfung sind im Kurspreis inkludiert.
Im Falle einer Nach- bzw. Wiederholungs­prüfung wird eine Prüfungsgebühr von 49 Euro in Rechnung gestellt.

Inhalte

1. Basismodul- Blockveranstaltung 3 Tage

  • Geschichte der Pilates-Methode
  • Prinzipien des Trainings
  • Anatomie
  • Theorien hinter "Atmung" und "Zentrierung"
  • Organisation eines Pilates-Kurses
  • Haltungsanalyse, Bewegungsbeobachtung

2. Vertiefungsmodul- Blockveranstaltung 3 Tage

  • Vertiefende Anatomie 
  • Einsatz von Kleingeräten
  • Methodik und Didaktik

3. Prüfungsvorbereitungsmodul - 1 Tag

  • Verbesserung des eigenen Könnens
  • Methodenvertiefung
  • Wiederholung Prüfungsrepertoire

4. Prüfungsmodul - 1 Tag

  • Theoretische und praktische Prüfung
  • Demonstration- und Lehrverhalten

 

 

 

Termin und Ort

1. Basismodul: 14.-16.09.2018           

Fr., 14.09., 17-21:00 Uhr        Sa., 15.09., 09-18:00 Uhr         So., 16.09., 09-18:00 Uhr

2. Vertiefungsmodul:  28.-30.09.2018 

Fr., 28.09., 17-21:00 Uhr        Sa., 29.09., 09-18:00 Uhr         So., 30.09., 09-18:00 Uhr

3. Prüfungsvorbereitungsmodul: 18.11.2018

So., 09:00 - 16:00 Uhr

4. Prüfungsmodul: 2.12.2018

So., 09:00 - 16:00 Uhr

 

+ Selbststudium mit 3 Lernerfolgskontrollen      
(Schriftliche Hausarbeit, mündliche Kurz-Prüfung im Verteifungsmodul, Abschlussprüfung)    

+ 20h Eigenpraxis/Hospitation bei einem zertifizierten Pilates Trainer inkl. Hospitations­bericht

 

Anmeldeschluss: 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn (nachträgliche Anmeldung bei Restplätzen möglich!)

TUM Campus im Olympiapark

Teilnahmevoraussetzungen

Zielgruppe:
Personen mit staatlich anerkannter Ausbildung aus dem Bereich Bewegung
(z.B. Sportwissenschaftler_innen, Physiotherapeut_innen, Sport- und Gymnastiklehrer_innen, Ärzt_innen), Sportstudierende ab dem 3. Semster und sonstige Interessierte mit dem Nachweis über sport-/ bewegungs-wissenschaftliche Grundkenntnisse* (Anatomie, Physiologie, Trainingslehre, Bewegungslehre, Biomechanik)

*Grundkenntnisse können im Rahmen eines Grundlagenmoduls (siehe Modul A Fitness Trainer B-Lizenz) erworben werden.

Weitere Informationen

Teilnehmerzahl:
mind. 11 Personen

Kursleiter:
Klaus Remuta

Workload:
3 ECTS

Bescheinigung:
S&H Zertifikat "Pilates Trainer" nach erfolgreicher Teilnahme

Der Kurs ist mit 100 UE laut Leitfaden Prävention nach § 20 SGB V als Zusatzausbildung bei der ZPP anerkannt.